Oct 31, 2016

Neuer Teilnehmerrekord!

Laufen für den AWO Kinderfonds


So viele Läuferinnen und Läufer wie nie zuvor starteten beim 17. Niedersächsischen Behördenmarathon 2016. Trotzt launischem Wetter liefen am 15. Juni 2016 insgesamt 249 Staffeln mit 1.743 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihre Maschsee-Runden.


Nach den guten Erfahrungen der vergangenen Jahre wurde auch in diesem Jahr wieder das AWO Massagezelt, diesmal in Kooperation mit der Praxis „Schmerzfrei in Hannover“, aufgebaut. Physiotherapeutin Karin Machner massierte mit ihrem Team viele erschöpfte Läuferinnen und Läufer nach ihrem anstrengenden Lauf um den Maschsee. Wegen der großen Nachfrage bildeten sich wieder lange Schlangen vor dem bunten Zelt, obwohl Karin Machner in diesem Jahr zwei Kolleginnen und einen Kollegen zur Unterstützung mitgebracht hatte. Neben Massagen wurden auch physiotherapeutische Beratungen und Übungen durchgeführt.

 

 Für die kleinen Gäste, die ihre Mama und ihren Papa lautstark unterstützen wollten, hatte das AWO Bezirksjugendwerk Angebote zum Basteln und Kinderschminken vorbereitet. Die Kinder konnten sich Motive aussuchen und danach schminken lassen. Am begehrtesten waren Schmetterlinge und freche Vampirmotive.

 

Für den AWO Bezirksverband und die AWO Region Hannover starteten wieder zwei Staffeln. Das Staffelteam „AWO rennt“ mit Kemal Dinc, Vike M. Begovic, Andreas Büngener, Tes Teweldebrhan, Bernd Jahns, Marga Wiehler und Dirk von der Osten mit der Startnummer 135 belegte mit einer Spitzenzeit von 3:12:33 den 47. Platz.


Zugleich starteten die „AWO Herzklopfer“ mit Ina Weimann, Bajdo Begovic, Philine Tampe, Gabi Schuppe, Dennis Klatt, Jan Parpart und Christiane Wittenberg. Sie belegten mit 3:45:12 einen beachtlichen 190. Platz von 249 Staffeln.

 

 Dieses Jahr gehen von den 40 Euro Startgeld jeder Staffel 7,50 Euro an den AWO Kinderfonds Bezirksverband Hannover e.V. Der Kinderfonds unterstützt den Kampf gegen Kinderarmut in den niedersachsenweiten Einrichtungen.

Gefördert werden auf schnellem, unbürokratischem Weg Unternehmungen für Kinder, zum Beispiel Hortfreizeiten, Projekte zur gesunden Ernährung, Musik- und Sportaktionen, Ausflüge, Museumsbesuche oder es wird das Essengeld bei Zahlungsengpässen in Familien übernommen. Damit soll die Ausgrenzung von Kindern verhindert und Teilhabe aller Kinder an allen Aktionen und Bildungsangeboten ermöglicht werden.

 

Der Förderverein Nieders. Behördenmarathon e. V. hat der AWO mit Herz-Stiftung aus den Erlösen des Behördenmarathon 2015 und des Behördenmarathons 2016 zweckgebundene Spenden für den Kinderfonds der Arbeiterwohlfahrt in der Höhe von insgesamt 3.037,50 € zur Verfügung gestellt.

Dafür sagen wir herzlichen Dank!


© 2017 AWO Stiftung mit Herz Einzelansicht |